Casino
Bonus
Rezension Spielen
21 €1000 + 1000 Spins
Spinia €1000 + 100 Spins
Spinia €1250 + 125 Spiele
Spinia 5 Spins + 100% Bonus
Spinia 100% bis zu €500
Spinia 150% bis zu 100 + 50 Spins
Spinia 100% Bonus + 50 Spins

Blackjack Strategiekarte

Blackjack ist eines der beliebtesten Spiele in Land- und Online-Casinos. Es ist eines der wenigen Casinospiele, bei denen die vom Spieler getroffenen Entscheidungen das Ergebnis des Einsatzes beeinflussen. Glück spielt eine Rolle, aber erfahrene Spieler können langfristig eine durchschnittliche Rendite von nahezu 100% erwarten. Die am häufigsten getroffene Entscheidung beim Blackjack ist Hit or Stand. In der normalen Sprache bedeutet dies, nach einer anderen Karte zu fragen oder anzuzeigen, dass keine andere Karte erforderlich ist. Diese Entscheidung hängt von zwei wichtigen Faktoren ab. Der erste Faktor ist der vorhandene Handwert des Spielers. Wenn der Spieler nach dem Entnehmen einer Karte wahrscheinlich einen Wert von 21 überschreitet, muss er dies vermeiden. Der zweite Faktor ist der Wert der offenen Karte des Händlers. Basierend auf dieser Karte müsste der Spieler zusätzliche Risiken eingehen, wenn der Dealer wahrscheinlich eine starke Hand im Wert von 19 oder 20 hat.

Das Obige ist eine einfache qualitative Erklärung der Funktionsweise der Blackjack-Strategie. Der Online-Blackjack-Spieler muss genau wissen, was zu tun ist, wenn er einen bestimmten Handwert gegen eine bestimmte offene Karte eines Dealers hält. Und es gibt keine Möglichkeit, die Antwort anhand der Wahrscheinlichkeit, dass verschiedene Karten ausgeteilt werden, logisch abzuleiten. Die optimale Blackjack-Strategie wurde mithilfe einer Computersimulation von Millionen von Händen ermittelt und überprüft, welche Bewegung, welcher Stand oder welcher Treffer in einer bestimmten Situation häufiger zu den besten Ergebnissen führte. Diese Strategie kann in tabellarischer Form dargestellt werden, die als Blackjack-Strategiekarte bezeichnet wird. Dies erleichtert das Verständnis und die Verfolgung der optimalen Blackjack-Strategie.

In der Blackjack-Strategiekarte bilden die Handwerte des Spielers die Zeilenüberschriften und die Werte der offenen Karten des Dealers die Spaltenüberschriften. Die Entscheidung, die der Spieler für einen bestimmten Wert seiner Hand und einen bestimmten Wert der offenen Karte des Dealers treffen muss, wird in der sich überschneidenden Zelle der entsprechenden Zeile und Spalte getroffen. Zwei der häufigsten Blackjack-Moves wurden bereits besprochen. Diese wurden getroffen und stehen. Dem Blackjack-Spieler stehen mehrere einmalige Züge zur Verfügung, z. B. Split, Double, Insure und Surrender. All dies ist auf der Blackjack-Strategiekarte angegeben. Die Blackjack-Strategiekarte ist doppelt codiert. Jeder Zug wird durch einen anderen Farbcode und einen anderen Textcode dargestellt, der aus den ersten ein oder zwei Buchstaben des Zuges besteht. Spieler können dem Code folgen, mit dem sie vertraut sind.